top of page
  • Admin

Bezirkspokal: Unsere Zweite siegt souverän gegen Lindau

Für die zweite Männermannschaft des TSV Bad Saulgau (Kreisliga A) begann die Saison bereits am Samstag, 16. September. In der ersten Runde des Bezirkspokals traf der TSV vor zahlreichen Fans in der Kronriedhalle auf den eine Klasse höher rangierenden TSV Lindau (Kreisklasse). Die Hausherren gewannen völlig verdient mit 26:19 (13:10) und sind damit eine Runde weiter.

Beide Trainer konnten mit jeweils 14 Spielern aus dem vollen schöpfen. Es entwickelte sich zunächst ein Spiel auf Augenhöhe, mit zunehmender Spielzeit erkämpfte sich der TSV jedoch mehr Feldvorteile. Cheftrainer Florian Kurz setzte auch einige aktuelle und ehemalige A-Jugendspieler ein, die ihre Sache sehr gut machten und aufs Tempo drückten. Mit Moritz Eisele und Cosmin Telimbeki konnte Kurz nur auf zwei erfahrende Spieler zurückgreifen, der Rest des Kaders war zwischen 17 und maximal 23 Jahre alt. Mit Niklas Gönner, Moritz Schnell und Jannik Beutter waren auch drei Jungspieler der Ersten mit von der Partie.

Nur zu Beginn der zweiten Hälfte wurde der TSV etwas leichtsinnig und ließ die Gäste wieder ins Spiel kommen, doch die Kräfte der Lindauer schwanden und die Platzherren starteten einen Tempogegenstoß nach dem anderen, den vor allem die Jugendspieler meist sicher verwandelten. Ebenso stets auf dem Posten waren die hervorragend parierenden TSV-Torhüter Manuel Möhrle und Marius Müller.

"Der Sieg war verdient und ich war zufrieden. Es ist gut, dass uns von der ersten Mannschaft drei Jungspieler zur Verfügung standen. So konnte ich viel ausprobieren, durchwechseln, das hat hingehauen. Ich hoffe, dass wir das so auch bei den Ligaspielen machen können. Wir haben dies mit den beiden Trainern der Ersten so besprochen. Darüber bin ich sehr froh", sagte ein erleichterter Florian Kurz.

Die Meisterschaftsrunde geht für den TSV allerdings erst am 7. Oktober um 20 Uhr mit dem Heimspiel gegen den TSV Laichingen los.

73 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Auch das letzte Auswärtsspiel geht verloren

Mit enorm ausgedünntem Kader fuhr der TSV Bad Saulgau am vergangenen Samstag zu seinem letztenAuswärtsspiel zur SG Hebensberg/Lieberbronn und verlor nach wiederum gutem Beginn mit 29:36. Da mit Alexan

Comments


bottom of page