Die Spielpläne sämtlicher Mannschaften findet Ihr in Kürze oben unter dem Reiter Alle Spielpläne

Vorläufiger Spielplan Herren 1, 

Vorl. Spielplan 1. Mannschaft Bad Saulgau Württembergliga Stand 27.07.2016
             
M-Pok 98331 8096 Sa, 03.09.2016 16:00 Bad Saulgau - TV Steinh./A.
M-Pok 98332 8096 Sa, 03.09.2016 ? Bad Saulgau - SC Vöhringen
M-WL-S 95247 8096 Sa, 10.09.2016 18:00 Bad Saulgau - TV Steinh./A.
M-WL-S 95250 4035 So, 18.09.2016 17:00 TSV Zizishaus. - Bad Saulgau
M-WL-S 95259 8096 Sa, 24.09.2016 18:00 Bad Saulgau - HSG WinzWiDonz
M-WL-S 95264 7004 Sa, 01.10.2016 20:00 TV Weilstetten - Bad Saulgau
M-WL-S 95271 8096 Sa, 08.10.2016 18:00 Bad Saulgau - HSG Albstadt
M-WL-S 95276 4058 So, 16.10.2016 17:00 TSV Wolfschlu. - Bad Saulgau
M-WL-S 95283 8096 Sa, 22.10.2016 18:00 Bad Saulgau - MTG Wangen
M-WL-S 95290 8096 Sa, 29.10.2016 18:00 Bad Saulgau - TV Gerhausen
M-WL-S 95297 5030 Sa, 05.11.2016 20:00 TSV Heiningen - Bad Saulgau
M-WL-S 95305 8096 Sa, 12.11.2016 18:00 Bad Saulgau - HSG Lang/Elch
M-WL-S 95317 4050 Sa, 19.11.2016 19:30 SKV Unterens. - Bad Saulgau
M-WL-S 95323 8096 Sa, 26.11.2016 18:00 Bad Saulgau - HV RW Laupheim
M-WL-S 95328 4041 So, 04.12.2016 17:00 TV Reichenbach - Bad Saulgau
M-WL-S 95335 8096 Sa, 10.12.2016 18:00 Bad Saulgau - SG Herb-Bol
M-WL-S 95352 5043 Sa, 07.01.2017 20:00 TV Steinh./A. - Bad Saulgau
M-WL-S 95355 8096 Sa, 14.01.2017 18:00 Bad Saulgau - TSV Zizishaus.
M-WL-S 95364 5012 Sa, 21.01.2017 19:30 HSG WinzWiDonz - Bad Saulgau
M-WL-S 95369 8096 Sa, 28.01.2017 18:00 Bad Saulgau - TV Weilstetten
M-WL-S 95376 7009 Sa, 04.02.2017 20:00 HSG Albstadt - Bad Saulgau
M-WL-S 95381 8096 Sa, 11.02.2017 18:00 Bad Saulgau - TSV Wolfschlu.
M-WL-S 95388 8089 Sa, 18.02.2017 20:00 MTG Wangen - Bad Saulgau
M-WL-S 95395 8013 Sa, 04.03.2017 20:15 TV Gerhausen - Bad Saulgau
M-WL-S 95402 8096 Sa, 11.03.2017 18:00 Bad Saulgau - TSV Heiningen
M-WL-S 95410 8045 Sa, 18.03.2017 20:00 HSG Lang/Elch - Bad Saulgau
M-WL-S 95422 8096 Sa, 25.03.2017 18:00 Bad Saulgau - SKV Unterens.
M-WL-S 95428 8047 Sa, 01.04.2017 19:30 HV RW Laupheim - Bad Saulgau
M-WL-S 95433 8096 Sa, 08.04.2017 18:00 Bad Saulgau - TV Reichenbach
M-WL-S 95440 5031 So, 23.04.2017 17:00 SG Herb-Bol - Bad Saulgau
             
   

HVW-POKAL der HERREN:

Unsere Erste hat sich durch den Gewinn des Bezirkspokals die Teilnahme am württembergischen Pokal gesichert. Dies ist traditionell der Start der neuen Saison und wird am 3. September in der Kronriedhalle stattfinden. Es ist (ähnlich wie beim Final-4) ein Turnier mit 3 Teams, bei dem das Siegerteam eine Runde weiterkommt. Mit dabei in Bad Saulgau sind der SC Vöhringen Handball, sowie unser Gegner vom ersten Saisonspiel, TV Steinheim - Handball. Hier die Paarungen beim Turnier in der Kronriedhalle:

 
TSV Bad Saulgau Handballs Foto.

Der TSV Bad Saulgau ist mitten in der Saisonvorbereitung

Bad Saulgau (tl) - Seit Anfang Juni bereitet sich Württembergligaaufsteiger TSV Bad Saulgau auf die neue Ligasaison vor, die am 10. September um 18 Uhr mit einem Heimspiel gegen den ebenfalls aus der Landesliga aufgestiegenen TV Steinheim beginnt. 
Während die erste Trainingswoche fast ausschließlich von Ausdauerübungen im Freien geprägt war, war in den vergangenen drei Wochen Hallentraining mit Ball und Fitnesseinheiten angesagt. Fitnesstrainerin Irena Frech brachte dabei das Team von Coach Nico Bota zwei Mal die Woche so richtig ins Schwitzen. "Sehr anstrengend ist das, aber gut. Wir müssen fit sein für die neue schwierige Saison", sagt Torhüter David Bakos, der nach dem berufsbedingten Weggang von Martin Schranz mit Florian Engler aus Biberach Unterstützung bekommt. Vier mal pro Woche wird trainiert, manchmal auch samstags. Trainer Nico Bota setzt zudem auf den eigenen Nachwuchs und lässt einige 16jährige A-Jugendliche schon mitmachen. Es sind dieses Jahr nur sieben Spieler aus der eigenen B-Jugend herausgekommen, weswegen keine eigene A-Jugendmannschaft gemeldet werden konnte. Diese Jugendlichen trainieren nun entweder bei der "Zweiten" oder bei der "Ersten" mit. Da die A-Jugendlichen noch zu jung für einen Einsatz bei den aktiven Männermannschaften sind, sucht der TSV zurzeit noch nach einem neuen Spieler. "Es waren mehrere Spieler schon im Probetraining. Wir sind an einem jüngeren Akteur dran, es ist aber noch nichts unterschrieben" verrät der zweite Vorsitzende Alexander Osswald schon mal. Bleibt zu hoffen, dass der TSV den Vertrag alsbald unter Dach und Fach bekommt und die Mannschaft sich dann mit allen Akteuren auf die Saison vorbereiten kann. 
Angesprochen auf die Trainingsbeteiligung gibt sich Bota momentan sehr zufrieden. "Fast alle sind immer da und sind voll bei der Sache, haben Spaß und kämpfen", lobt der Trainer seine Schützlinge. 

Vorbereitungsspiele und Turniere
Ab Anfang August sind in Bad Saulgau die Sporthallen für drei Wochen geschlossen. "Wir trainieren in dieser Zeit im Wald wieder Ausdauer und Athletik. Eine große Pause machen wir nicht, der ein oder andere ist zwar für zwei Wochen im Urlaub, doch es sind immer einige Spieler da. Schon Ende Juli gibt es die ersten Freundschaftsspielen. Gegner ist zum Beispiel die HSG Rietheim-Weilheim, die Mannschaft von Trainer Jochen Trinkner", sagt Trainer Nico Bota. 
Die weiteren Vorbereitungsspiele bzw. -turniere finden Ende August statt. Am 20. August nimmt der TSV wie auch im vergangenen Jahr an einem Turnier in Steißlingen teil. Von 26. bis 28. August findet in Bad Saulgau ein Trainingslager statt, bei dem der TSV gegen die Mannschaften aus Fridingen-Mühlheim, Mimmenhausen und Vöhringen spielt. 
Zwischen den Vorbereitungsspielen und dem ersten Ligaspiel hat der TSV am Samstag, den 3. September bei der ersten Runde des Württembergischen Verbandspokals (HVW-Pokal) dann noch einmal die Möglichkeit, seinen Leistungsstand zu testen. Wie auch im letzten Jahr wird die erste Pokalrunde als Turnier ausgetragen. Diesmal findet das Turnier in der Kronriedhalle statt. Der TSV misst sich an diesem Tag mit dem SV Vöhringen und dem TV Steinheim, gegen den er auch eine Woche später im Liga-Auftaktmatch antritt. 

Ziel ist der Klassenerhalt
Es ist also bald schon jede Menge Interessantes geboten. Ob die doch recht intensiven Übungseinheiten später Früchte tragen, wird sich weisen. Vorstandschaft und Trainer sind jedenfalls vorsichtig optimistisch. "Das wird sicherlich kein Spaziergang für uns. In der Württembergliga gibt es starke Mannschaften. Wir können uns nicht viele Fehler erlauben, jede kleine Unachtsamkeit wird bestraft, sagt Bota. "In den Augen unserer Gegner ist ein Aufsteiger wie wir natürlich Abstiegskandidat, das ist normal. Doch ich bin überzeugt, dass wir den Klassenerhalt schaffen. Die Punkte dazu möchten wir so schnell wie möglich einfahren", hofft der Coach, für den die Teams aus Zizenhausen, Wolfschlugen und Laupheim die Favoriten in der Württembergliga sind.

Letzte offene Trainerposten beim TSV sind nun besetzt

Pünktlich zum Bächtlefest hat der TSV die letzten beiden vakanten Trainerpositionen besetzen können... und das nicht mit irgendwelchen Leuten, sondern mit ausgewiesenen Handballfachmännern! 
Die männliche B-Jugend wird ab sofort von Saulgaus ehemaligem Handballstar Janos Csele trainiert. 
Unsere weibliche D-Jugend wird nun von Saulgaus Handballfachmann Nr.1, Günther Halder, übernommen. 
Wir freuen uns über diese "Neuzugänge" im Jugendtrainerteam... weitere Infos folgen in den nächsten Tagen.

Stephan Utzinger neuer Damentrainer des TSV

Bad Saulgau (tl) - Die Suche nach einem neuen Trainer für die Handballerinnen des TSV Bad Saulgau war erfolgreich. Die bisherigen Übungsleiter Axel und Daniel Matt mussten ihr Amt zum Ende der vergangenen Saison berufsbedingt aufgeben. Immerhin haben die beiden mit ihren Schützlingen den Aufstieg in die Bezirksliga erreicht, den Vize-Bezirkspokal geholt und damit die Qualifikation für den württembergischen Verbandspokal geschafft. Das ist eine solide Basis für Nachfolger Stephan Utzinger. "Nach einem ersten Gespräch mit den Verantwortlichen des TSV Bad Saulgau war ich mir schnell sicher das ich diese Herausforderung gerne annehmen würde", sagt der 39jährige. Utzinger stammt aus Tettnang, spielte dort in der B- und A-Jugend bis er in der beruflichen Schule in Bad Saulgau eine Ausbildung zum Raumausstatter begann. "Ich trainierte noch ab und an zu Hause mit und stieg dann in den elterlichen Betrieb in Tettnang ein. Berufsbedingt musste ich das aktive Handballspielen aufgeben und hab mit 29 Jahren wieder bei der Ersten in Tettnang angefangen", schildert Utzinger. Doch er merkte bald, dass die Handballpause einfach zu lange währte, beendete die aktive Karriere und trainierte ein Jahr lang die männliche A-Jugend, die gleich Meister in der Bezirksklasse wurde. Im Zuge eines Wechsels zur HSG Friedrichshafen/Fischbach stieg er in den Damenbereich ein und trainierte weibliche Jugendmannschaften. Mit der weiblichen B- und A-Jugend stieg er jeweils im 2. Jahr in die Württembergliga auf. Stephan Utzinger absolvierte währenddessen erfolgreich den Lehrgang zum C-Trainerschein und trainierte weiter die weibliche Jugend von Friedrichshafen. Außerdem ist er im Bezirk Bodensee/Donau noch als Bezirksauswahltrainer im männlichen Bereich tätig.
"Ich habe mit dem TSV-Jugendabteilungsleiter
Henrik Utoft gesprochen und mich mit dem zweiten Vorsitzenden Alexander Osswald und dem sportlichen Leiter Krischan Hillenbrand getroffen und nach kurzer Überlegung zugesagt. Der Verein macht auf mich einen sehr soliden Eindruck und ich freue mich auf die neue Aufgabe", sagt Utzinger.
Der neue Coach trainiert die TSV-Damen seit nunmehr knapp drei Wochen. Zuerst ist bis Anfang August zweimal wöchentlich Kraft- und Konditionstraining - stets mit Ball - angesagt. Dann folgen zwei Wochen Pause bevor Mitte August Technik und Taktik einstudiert werden. Außerdem stehen bis vor Rundenbeginn noch einige Trainingsspiele beispielsweise gegen die Damen des TV Pfullendorf und die HSG Friedrichshafen/Fischbach an. Die neue Saison beginnt bereits am 10. September mit der ersten Runde des HVW-Pokals. Am 1. Oktober steht das erste Ligaspiel an.
"Mein Ziel ist, einen besseren Mittelfeldplatz zu erreichen. Ich habe zurzeit 17 Spielerinnen im Kader, von denen regelmäßig 13-14 im Training sind. Sie sind ehrgeizig und haben Potenzial. Ich muss natürlich an den Baustellen arbeiten, wie am Abwehrverhalten, bei der Passqualität und der Chancenverwertung", verrät Utzinger. Trotz der neuen Aufgabe wird Stephan Utzinger weiterhin noch für die HSG Friedrichshafen/Fischbach als Schiedsrichter tätig sein und die Homepage der HSG gestalten. "Ich plane mit dem TSV für mindestens zwei Jahre und hoffe, dass das fantastische Bad Saulgauer Publikum neben den Herren auch die Damen tatkräftig unterstützt. Sie haben es verdient und wie zum Beispiel im Pokal auch gezeigt, dass sie guten und attraktiven Handball spielen können", sagt Utzinger, der bei einer größeren Firma in Aulendorf arbeitet.

Es geht schon wieder los

Handballer starten in die Vorbereitung für die neue Saison                          

 

Am Start, die Bad Saulgauer Handballer. Mit dabei auch einige A-Jugendliche

Bad Saulgau (tl) - Am Dienstag, 15. Juni begann für den Württembergliga-Aufsteiger TSV Bad Saulgau die Vorbereitung für die neue Saison. Trainer Nico Bota und Co-Trainer Frederik Söder bitten ihre Schützlinge gleich vier Mal die Woche zum Training. "In der ersten Woche tun wir draußen was für die Ausdauer, das ist Grundlagentraining für die Saison. In der zweiten Woche gehen wir in die Halle und machen Athletik-Training. Außerdem kommt zwei Mal die Woche wieder Irena Frech für insgesamt sechs Fitness-Einheiten", sagt Bota. Derweil ist die Vorstandschaft nach dem Weggang von Regisseur Cosmin Libert weiterhin auf der Suche nach ein bis zwei neuen Spielern.

 

Die Württembergliga hat 16 Vereine, darunter die Derbyrivalen Laupheim, Wangen, Weilstetten und Albstadt. Start ist mit einem Heimspiel bereits am Samstag, den 10. September. 

Hier die neue Staffeleinteilung

,
Ihr könnt einfach an der Seite runterscrollen
M-Staffeleinteilung_2016-2017.pdf
PDF-Dokument [16.3 KB]

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TSV Bad Saulgau Handball