top of page

Bad Saulgau fährt am Sonntag mit dem Fanbus nach Alfdorf


Nach drei überzeugenden Heimspielsiegen vor stets voll besetzter Kronriedhalle tritt der TSV Bad Saulgau am Sonntag, 5. November um 18 Uhr in der Sporthalle Alfdorf gegen den TSV ALLOWA an. In allen Heimspielen zeigte der TSV eine bärenstarke Abwehrleistung, auch die Offensive zeigte sich vor allem beim Spiel gegen Reichenbach am vergangenen Mittwoch zeitweise verbessert.

"Den Schwung unserer kleinen Siegesserie nehmen wir mit ins Auswärtsmatch gegen ALLOWA. Ebenso möchten wir auf der guten Offensivleistung der ersten Halbzeit gegen Reichenbach aufbauen", sagt TSV-Cheftrainer Thomas Potzinger.

Die Platzherren bilden eine Spielgemeinschaft der Teams aus Alfdorf, Lorch und Waldhausen (ALLOWA) und liegen momentan mit 6:4 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Das Team überrascht in diesem Jahr durchaus positiv, zumal es in der vergangenen Saison als Tabellenelfter nur knapp den Klassenerhalt schaffte. Größter Torgarant der gut eingespielten Mannschaft ist Niklas Burtsche, der in nur fünf Begegnungen 52 (!) mal traf und zudem neben Leon Weiß auch bei den Siebenmeter-Strafwürfen meist die Verantwortung übernimmt. Weiß ist der zweite Shootingstar des Gegners, der in vier Spielen 33 Mal traf. Beide Spieler bilden die extrem starke linke Angriffsseite der Hausherren. Bislang haben die beiden kaum Schwächen gezeigt und mit erstaunlicher Regelmäßigkeit ihre Treffer markiert. Für den TSV Bad Saulgau ist das schon das dritte Spiel innerhalb von acht Tagen, weshalb Cheftrainer Thomas Potzinger nur wenig Zeit hatte, seine Mannschaft auf den Gegner einzustellen. "Eine Trainingseinheit bleibt uns, die wollen wir aber gut nutzen und uns speziell auf den Gegner vorbereiten. Wir haben mit Jonas Dück, Marc Kuttler und Marco Weisser eine gute Abwehr, die der gefährlichen linken Seite des Gegners gegenübersteht. Gleichzeitig müssen wir aber an der Offensive weiter arbeiten. Mit Marco Weisser haben wir da wieder einen Schritt nach vorne machen können. Nachteil ist eben wieder der Sonntagabend mit der langen Busfahrt. Aber das muss aus den Köpfen raus. Wir fokussieren uns auf das Spiel, möchten die Moral eines Heimspiels zeigen, dann haben wir eine Chance und werden hoffentlich auch auswärts punkten," sagt Potzinger. Mit einem Sieg gegen ALLOWA würde der TSV mit dem Gegner die Plätze tauschen.

Der TSV setzt zur Unterstützung seines Teams zu diesem Spiel einen Fanbus ein. Abfahrt ist um 14:15 Uhr auf dem Festplatz hinter der Stadthalle.


TSV: Bakos, Schmid beide im Tor, Dück, Schäfer, Kuttler, Balan, Fritz, Kilian, Weisser, Martin, Kohler, Jung, Fischer.

98 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Auch das letzte Auswärtsspiel geht verloren

Mit enorm ausgedünntem Kader fuhr der TSV Bad Saulgau am vergangenen Samstag zu seinem letztenAuswärtsspiel zur SG Hebensberg/Lieberbronn und verlor nach wiederum gutem Beginn mit 29:36. Da mit Alexan

Comments


bottom of page